ic_arrow_accordeon_menuCreated with Sketch. ic_autosCreated with Sketch. ic_livechatCreated with Sketch. ic_arrow_sidebarCreated with Sketch. ic_mailCreated with Sketch. ic_facturen_en_betalingenCreated with Sketch. ic_kavelsCreated with Sketch. ic_klachten_en_vragenCreated with Sketch. ic_mijn_accountCreated with Sketch. ic_mijn_biedingenCreated with Sketch. ic_overige_vragenCreated with Sketch. ic_telefoonCreated with Sketch. ic_retourneren_en_ontbindenCreated with Sketch. ic_searchCreated with Sketch. ic_thuisbezorg_veilingenCreated with Sketch. thumb-downthumb-up
Folgen

Wie berechne ich die Zusatzkosten für ein Fahrzeug?

Die Auktionskosten und die Mehrwertsteuer können von Los zu Los variieren. Bei jeder Losseite stehen diese Informationen bei den Bieterdaten angegeben.

Bevor Sie ein Gebot definitiv abgeben, gelangen Sie erst auf eine Seite, die eine Berechnung anzeigt. Inklusive des Betrags, den Sie schließlich zahlen müssen.

Die häufigsten Losarten bei Fahrzeugen.

  1. Normales Los: Dieses kommt am häufigsten vor. Sie finden die Auktionskosten und die Berechnung des Gesamtbetrags hier. Auf den Gesamtbetrag (exklusive der verbleibenden BPM [Steuer auf PKWs und Motorräder]) wird 21 % Mehrwertsteuer berechnet.
  2. Margenlos: Das ist ein Gut, für das die Mehrwertsteuer schon gezahlt wurde. Es wurde keine Mehrwertsteuer zurückerstattet, also wird hierüber keine Mehrwertsteuer mehr berechnet. Für dieses Los wird eine Marge berechnet. Deren Prozentsatz variiert je nach Los.
  3. Steuerbefreiung [Doorschuifregeling]: Die Erstzulassung dieses Firmenwagens erfolgte nach dem 1. Juli 2005. Das Finanzamt stellte den vorigen Fahrzeugeigentümer von der geschuldeten BPM frei.

Achtung: Die Rest-BPM für dieses Fahrzeug muss also noch gezahlt werden.

Für eine Privatperson ist es kein Problem, ein Auto mit Steuerbefreiung zu kaufen. BVA regelt die Zahlung der BPM.

Wenn Sie das Auto (gilt auch für Taxis) für einen Betrieb kaufen möchten, gilt Folgendes: In diesem Fall kann Ihnen die BPM erlassen werden und Sie können den fälligen BPM-Betrag zurückerhalten. 

  1. Mehrwertsteuer Fahrzeug (21 % MWSt): Die Auktionskosten und die Berechnung des Gesamtbetrags finden Sie hier. Bei einem mehrwertsteuerpflichtigen Auto zahlen Sie Mehrwertsteuer auf Ihr Gebot und auf die Auktionskosten. Die Mehrwertsteuer braucht aber über die sogenannte Rest-BPM nicht berechnet zu werden. Diese Rest-BPM variiert je nach Fahrzeug und hängt vom Alter und dem Neupreis des Autos ab. Die Rest-BPM ist nur für die Berechnung der Mehrwertsteuer wichtig. Der Betrag der Rest-BPM wurde bereits gezahlt und ist in Ihrem Gebot enthalten
  2. Mehrwertsteuer Fahrzeug (10 % Aufpreis) (21 % MWSt): Hierzu kommt ein Aufschlag in Höhe von 10 % für die Auktionskosten. Classic-Car wird 12,5 %. Sie finden die Auktionskosten und die Berechnung des Gesamtbetrags hier.  Bei einem mehrwertsteuerpflichtigen Auto zahlen Sie Mehrwertsteuer auf Ihr Gebot und auf die Auktionskosten. Die Mehrwertsteuer braucht aber über die sogenannte Rest-BPM nicht berechnet zu werden. Diese Rest-BPM variiert je nach Fahrzeug und hängt vom Alter und dem Neupreis des Autos ab. Die Rest-BPM ist nur für die Berechnung der Mehrwertsteuer wichtig. Der Betrag der Rest-BPM wurde bereits gezahlt und ist in Ihrem Gebot enthalten.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Ferien

Erreichbarkeit während Feiertage


Dienstag, 5 Dezember Telefonisch nicht erreichbar ab 17:00 Chat nicht verfügbar ab 17:00
Sonntag, 24 Dezember Telefonisch nicht erreichbar Chat verfügbar
Montag, 25 Dezember Telefonisch nicht erreichbar Chat nicht verfügbar
Dienstag, 26 Dezember Telefonisch nicht erreichbar Chat verfügbar
Sonntag, 31 Dezember Telefonisch nicht erreichbar Chat verfügbar
Montag, 1 Januar Telefonisch nicht erreichbar Chat verfügbar